Sie sind hier: Service » Gästebuch » 

Gästebuch

Eintrag: 51 - 60 von 130
 

Patrice Lambeau aus Berlin

Datum: 07.02.2013

Ave Maria - Der neue Anspruch Marias

www.youtube.com/watch?v=IiqCB2qBd-M

 

Urs Vetterli aus Bern

Website: www.veraxinstitut.ch

Datum: 04.02.2013

Hallo,

ich habe hier etwas sehr interessantes gefunden: Das Verax-Intsitut bereitet wissenschaftliche Themen aus der Sicht der Bibel auf.

Herzliche Grüsse & Gottes Segen

Urs
www.veraxinstitut.ch

 

Karl Asam aus München

Datum: 14.01.2013

Legio Maria - Mitbeter gesucht - marianisch leben = besser leben !

In München - Maria Ramersdorf haben wir im September 2012 eine aktive Gruppe der Legio gegründet.
Wir suchen noch aktive und betende Legionäre, die sich der Gruppe anschliessen wollen, um sie zu verstärken, damit wir unsere Ziele im Jahr des Glaubens, besser verwirklichen können, z. B. neuhinzu-gezogene Gemeindemitglieder ansprechen und zum Gottesdienst einladen, damit sie auch kirchlich heimisch werden.
Desweiteren bieten wir mit dem "Frauendreißiger" eine dreißig-tägige Marienverehrung mit täglicher Marienandacht, Meßfeier und Kreuzpartikelauflegung an, zwischen dem Hochfest Maria Himmelfahrt 15.8. bis zum Fest der Kreuzerhöhung am 14.9..
Der Frauendreißiger wurde von sieben Münchner Tuchmachern im Jahr 1683 anlässlich der Errettung Wiens und des Abendlandes aus der Türkengefahr gestiftet und wird ohne Unterbrechung bis heute durchgeführt. Er ist der Höhepunkt des Wallfahrtsgeschehens in der Wallfahrtskirche Maria Ramersdorf, der ältesten Wallfahrtskirche in München und der zweitältesten in Oberbayern.
Zudem findet immer am 1. Sonntag im September die feierliche Begehung (Prozession) des alten Münchner Marienwallfahrtsweges von St. Peter nach Maria Ramersdorf statt. Beginn ist um 8.30 Uhr in St. Peter über die Stationen Isartor, Lorettokapelle am Gasteig, weiter über die Rosenheimerstraße zur Wolgangseiche (Kreuzung an der Orleansstraße) bis zur Wallfahrtskirche.
Am Fest Maria Himmelfahrt wird der Frauendreißiger mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr von S. E. Herrn Reinhard Kardinal Marx feierlich eröffnet.
Alle Gläubigen und MarienverehrerInnen sind zu allen Veranstaltungen recht herzlich eingeladen.
Mit freundlichen und marianischen Grüßen
Karl Asam

 

Br. Daniel Huber aus Niederösterreich

Datum: 14.01.2013

Anmerkungen zu den letzten Einträgen:

@Gregor Leitner aus München: Bitte wenden Sie sich an die Regia München, dort können Sie Rosenkränze beziehen! Vergelt's Gott.

@Dominionismus & www.der-ruf.info:
Die wahre und einzige Kirche Jesu Christi, die auf dem Petrusamt basiert, ist die Röm.-kath. Kirche (vgl. Mt 16,18). Jesus sagte: "Wer euch hört, der hört mich, und wer euch ablehnt, der lehnt mich ab; wer aber mich ablehnt, der lehnt den ab, der mich gesandt hat." (Lk 10,16)
Die erste Kirche war katholisch und sie ist es heute noch, sie lebt im Hl. Geist und besteht seit Jesu Übergabe der Vollmacht an seine Jünger (Sünden zu vergeben, zu binden und zu lösen), was sukkzessive in eben dieser Vollmacht durch die Apostel, die Bischöfe, weitergegeben wurde und wird (Schrift, Tradition UND Lehramt).
Wer Formulierungen wie "...die erste Kirche in das Eitergeschwür des Katholizismus zu verwandeln" oder "die meisten der Dogmen und Praktiken der römisch-katholischen Kirche standen im Gegensatz zu dem, was Jesus lehrte..." formuliert, hat das Wesen Christi und der Kirche sowie Aussage und Sinn der Hl. Schrift nicht verstanden; er reduziert die Menschwerdung Gottes und die Wesenhaftigkeit der Katholischen Kirche auf ein weltliches Gefüge unter vielen. So arbeiten jene, die so etwas behaupten, genau mit den Mitteln, die sie selbst verurteilen, und sprechen sich somit selbst das Urteil... (vgl. Lk 11,17-19)
Zudem ist dies in gewissem Sinne eine Lästerung (um in der Sprache dieser Sites zu sprechen). Das sollte mal gesagt werden...

 

Uwe Orwart aus Schopfheim

Website: www.dominionismus.info

Datum: 14.01.2013

Hallo und Gottes Segen miteinander,
es gibt eine Entwicklung die wirklicher Anlass zur Besorgnis für die Christenheit ist: www.dominionismus.info

Herzliche Grüsse
Uwe

 

Dieter Niederer aus Völkersweiler

Datum: 12.01.2013

Hallo,
auch wenn meine aktive Zeit als Legionär einige Jahre zurückliegt, fühle ich mich der Legio nach wie vor verbunden und bin dankbar für Menschen wie Gertrud Eck und Anneliese Jung, die mir in meiner Jugend immer wieder Impulse für mein Glaubensleben gegeben haben.
Alles Gute!
Dieter Niederer

 

P. Reinhard Kofler CM aus Wien

Website: www.lazaristenpfarre.at

Datum: 12.12.2012

Ich lese gerade auf Ihrer Webseite unter "Aktuelles":

Am 1. Januar beginnen wir die 33 Tage der Vorbereitung auf die Weihe an Christus durch die Hände Mariens.

Gemeinsame Marienweihe der Legion Mariens in Frankfurt

am 2.2.2013 im Dom St. Bartholomäus

Es ist schön zu lesen, dass die 33 Schritte nun auch in Deutschland Fuß fassen. In Österreich schauen wir in den letzten Jahren auf eine sehr erfolgreiche Durchführung der 33 Schritte in vielen Pfarreien zurück. Es ist erstaunlich wie viele Menschen Jahr für Jahr sich an dieser ansprechenden Form der Tauferneuerung beteiligen. Zwischen 30.000 und 50.000 Personen in vielen Pfarreien haben in Österreich Jahr für Jahr mitgemacht.
Auf legion-mariens.at ist darüber Näheres zu lesen und zu erfahren.

Ich wünschen den 33 Schritten in Deutschland weiteste Verbreitung!

P. Reinhard Kofler CM, geistlicher Leiter der Curia Maria Treu, Wien und Multiplikator für die 33 Schritte

 

Karina Orlowski aus 79331 Teningen

Datum: 12.12.2012

Ich wünsche gesegnetes bessinliches advenzeit

 

Gregor Leitner aus München

Datum: 08.12.2012

Warum kann man bei euch eigentlich keine Rosenkränze bestellen?

 

Maud Frank-Schad aus Heidelberg

Website: www.der-ruf.info/?p=2191

Datum: 05.12.2012

Bitte unterzeichnet die Petition gegen die Gotteslästerung im ZDF "Götter wie wir" http://www.der-ruf.info/?p=2191

Grüsse & Gottes Segen Euch